Logo Eine Welt Verein Reutlingen

Am 13. September 1993 gründete der „Ökumenische Arbeitskreis für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ (ÖAK) den Eine Welt Verein Reutlingen e.V.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und im Vereinsregister eingetragen. Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Als „Verein zur Förderung der Partnerschaft in der Einen Welt“ gegründet, verfolgt der Eine Welt Verein vorrangig den Zweck, „Aktivitäten zu fördern, die geeignet sind, hier das Verständnis für andere Völker und Kulturen sowie die Einsicht in deren soziale und wirtschaftliche Abhängigkeit zu fördern. Außerdem soll die Vernetzung internationaler ökologischer Bedingungen aufgezeigt werden“ (§2 der Vereinssatzung).

 

Bildung und Information

Mit dem Programm “Weltladen macht Schule” betreibt der Verein Bildungsarbeit für Kinder und Jugendliche.
Für die breite Öffentlichkeit werden Veranstaltungen unterschiedlicher Art organisiert. Ziel ist, die wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen Europa und den sogenannten Entwicklungsländern sowie die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens auf die Arbeits- und Lebenswelt der Länder des Südens bewusst zu machen. Alternativen zu ökologisch und sozial unverträglichem Handel(n) sollen aufgezeigt werden.

 

Handel(n)

Zur aktiven Unterstützung des Fairen Handels als solch eine Alternative wurde 1994 der Weltladen Reutlingen gegründet. Er ist Mitglied im Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB) und im bundesweiten Dachverband der Weltläden. Größere Aktionen wie zum Beispiel die „Faire Woche“ werden in der Regel in Kooperation mit den Dachverbänden durchgeführt.

 

FairNetzung

Reutlingen ist seit Mai 2012 Fairtrade-Town. Der Eine Welt Verein Reutlingen war maßgeblich an den Vorbereitungen zur Erlangung des Titels beteiligt und arbeitet weiterhin in der Steuerungsgruppe der Stadt Reutlingen mit.

Das Transatlantische Freihandeslabkommen TTIP wird auch Auswirkungen auf die Länder des Südens haben. Daher ist der EWV auch Mitglied beim Reutlinger Regionalbündnis – Stopp TTIP.

Seit 2015 beteiligt sich der Verein auch bei den Planungen zur Interkulturellen Woche in Reutlingen. 

 

Logo

Unser Logo wurde im Juni 2011 von Claudia Klatt entwickelt und in der Mitgliederversammlung vorgestellt. Es symbolisiert in einer moderneren Form die Eine Welt und gleichzeitig die Offenheit des Vereins für die Menschen und Kulturen der Einen Welt. Das umfassende Band um den Äquator schließt alle Nationen und Lebensformen ein.